Samstag, 4. Januar 2014

Idee "Rückholung der Leichenkutsche nach Rommelsbach"

Was haltet ihr davon, wenn versucht werden soll, die Kutsche an seinen "angestammten" Platz wieder nach Rommelsbach zurückzuholen?

Eure Meinungen hierzu einfach unter Kommentare einstellen.

Damit diese jedoch nicht in der Garage der Alten Leichenhalle "unsichtbar" für alle steht, wurde der Gedanke geboren, diese im Vorraum auszustellen. 

So ähnlich wie auf nachfolgender Fotomontage dargestellt könnte es aussehen. Die Kutsche müsste nur etwas weiter in den "Vorraum" nach hinten verschoben und davor eine Glaswand installiert werden.

Für die Kosten der Glaswand müssten wir jedoch ein paar "Sponsoren" finden.

Bei der Reutlinger Friedhofsverwaltung, dem jetzigen Standort der Kutsche, habe ich bereits vorgefühlt.

Eine Rückgabe ist demnach nicht ausgeschlossen.


 


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Super Idee !

Anonym hat gesagt…

Die Idee finde ich ebenfalls hervorragend!!!

Anonym hat gesagt…

Die Idee finde ich ebenfalls hervorragend!!!

Anonym hat gesagt…

Die Idee finde ich ebenfalls hervorragend!!!

H.T. hat gesagt…

Im Prinzip eine gute Idee. Große Bedenken habe ich jedoch wegen Vandalismus. Eine Glasscheibe bietet da nicht genügend Schutz. Im Gegenteil, es wäre geradezu einladend,sie zu zerstören. Heute ist ja nichts mehr sicher, nicht einmal mehr auf den Friedhof.Es wäre schade um das schöne Stück!

Man könnte aber auch den Wagen in der Leichenhalle platzieren, da wo gewöhnlich der Sarg steht und diesen nun direkt im Wagen ablegen dazu Kränze und Blumenschmuck am und auf dem Wagen? Nachteilig ist jedoch, dass der Wagen etwas umständlich nur von der Rückseite aus beladen werden kann. Aber eine Überlegung wäre es allemal wert und der Wagen würde noch eine sinn-und stilvolle Verwendung finden. Bin gespannt, was daraus wird.

PS hat gesagt…

Ich denke für Interessierte wäre es angenehmer und einfacher wenn die Kutschen beieinander bleiben.
Auch finde ich es schlecht, so gut erhaltene Originale durch eine weitere Nutzung weiter abzunutzen, zu beschädigen oder gar zu zerstören.

Anonym hat gesagt…

Lasst die Kutsche stehen wo sie ist.
Nirgends ist sie sicherer als auf der Römerschanze