Sonntag, 15. April 2012

Wer kennt ihn noch, den LANZ Bulldog...

...vom ehemaligen Landesaltersheim Rappertshofen? Das Bild entstand im September 1953.
Was da gerade aufgeladen wird, ist vermutlich auf Heinzen getrockneter Luzerne-Klee. Heinzen od. Heinze waren Holzgestelle, auf denen man meist auf Baumwiesen 1-2 Tage zuvor gemähtes Heu-oder Öhmdgras, manchmal auch Klee trocknete. Links und rechts des Bildes sind solche (jetzt leeren) Heinzen zu sehen. (Bildquelle: Archiv Rappertshofen)

Kommentare:

Georg Leitenberger hat gesagt…

Tolles Bild mit dem Bulldog - der Typ des Lanz dürfte ein sogenannter Ackerluftbulldog sein

H.T. hat gesagt…

Kann mir jemand sagen, wieviel PS der LANZ hatte?
Ich kann mich noch gut erinnern, wenn der Bulldog von Rappertshofen kommend "das Kirrle" hochfuhr zum Schmied Martin Keinath, war immer immer ordentlich "Musik" drin.

WR hat gesagt…

Der Bulldog dürfte ein "Vorkriegs-Ackerluftbulldog" D 7506 mit 20 bzw. 25 PS (je nach Baujahr) sein.