Donnerstag, 30. Januar 2014

Kniebisstraße 2005: Als Diesel noch richtig billig war...

... und vom Umbau noch keine Rede war. Diesel kostete 115 Cents, bei Super war der Preisunterschied zu heute nicht ganz so groß.
Bildertanz-Quelle: Raimund Vollmer

Samstag, 25. Januar 2014

Die Bimmelbahn für Rommelsbach

Die Straßenbahn vor langer, langer Zeit
Bildertanz-Quelle: Sammlung Willi Raiser

Donnerstag, 23. Januar 2014

Die Rominade

Bildertanz-Quelle: Romina
Copyright für Überschrift: Raimund Vollmer

Dienstag, 21. Januar 2014

Wann kommt die Müllabfuhr?


Seit dem Wochenende quillen die Mülleimer rund ums BZN über. Dort war eine Veranstaltung, die ihre Spuren hinterließ - und irgendwie auch zeigt, dass die Leute ihren Müll dort deponieren wollten, wo die Mülleimer stehen. Bloß waren diese dem Ansturm nicht gewachsen. Morgen ist Mittwoch...
Bildertanz-Quelle: Raimund Vollmer

Montag, 20. Januar 2014

Bald kommt die Zeit: Sägen bringt Regen

Übrigens: Rund um das BZN wurde heute sehr viel gesägt...
Bildertanz-Quelle: Martin Neuscheler

Donnerstag, 16. Januar 2014

ROMMELSBACH - Hauptquarter im spanischen Erbfolgekrieg


 

Die kaiserlichen Truppen unter dem Feldmarschall Graf von STYRUM, lagerten am Samstag u. Sonntag, 2.-3. Juni 1703 in Rommelsbach: 


„am 10. Mai stießen bei Göppingen polnische, kursächsische und fränkische Truppen zum Heere des Feldmarschalls STYRUM (und den württembergischen Truppen), welche dann vom 13. bis 29. in der Gegend von Nürtingen lagerten, hierauf am Neckar hinauf gegen Reutlingen und Tübingen rückten, zwischen welchen beiden Städten es ein neues Lager bezog.
 AM 2.JUNI WAR DAS HAUPTQUARTIER DES HERZOGS EBERHARD LUDWIG IN ROMMELSBACH.
Am 3. Juni brach das Heer wieder auf, um über Kirchheim und Göppingen nach Groß-Süßen zurückzukehren. Am 6.Juni befand sich der Herzog von Württemberg in Göppingen, vom 7. Bis 22. Juni im Feldlager bei Groß-Süßen“.
So - oder so ähnliche könnte es damals am  2. u. 3. Juni 1703 ausgesehen haben
          ---------------->
Quelle: Geschichte der innerhalb der gegenwärtigen Gränzen des Königreichs Württemberg vorgefallenen kriegerischen Ereignisse vom Jahr 15 vor Christi Geburt bis zum Friedensschlusse 1815. Seite 564. Von Karl von Martens, Stuttgart 1847. Königl. Hofdruckerei zu Guttenberg.
Anmerkung des Autors: Ob wohl diese Begebenheit dem „Heergäßle“ (besser bekannt als Heerloch) seinen Namen gegeben hat? Bislang gibt es für diesen Fußweg keine plausieble Erklärung. Vielleicht weiß jemand mehr?

Kommt Ihnen dies irgendwie bekannt vor? Als Rommelsbach noch ein Dorf war...

Bildertanz-Quelle: Jakob Futter

Dienstag, 14. Januar 2014

Rommelsbach, als dann die neue Ortsmitte, Version I, kam

 
Ab Herbst 1996 kamen dann Kräne und Bagger, Baumschinen und Handwerker
Bildertanz-Quelle: Jakob Futter

Montag, 13. Januar 2014

Rommelsbach, bevor die neue Ortsmitte, Version I, kam

Vor zwanzig Jahren sah es dort, wo heute der Blaue Salon steht, noch so aus...
Bildertanz-Quelle: Jakob Futter

Sonntag, 5. Januar 2014

Samstag, 4. Januar 2014

Idee "Rückholung der Leichenkutsche nach Rommelsbach"

Was haltet ihr davon, wenn versucht werden soll, die Kutsche an seinen "angestammten" Platz wieder nach Rommelsbach zurückzuholen?

Eure Meinungen hierzu einfach unter Kommentare einstellen.

Damit diese jedoch nicht in der Garage der Alten Leichenhalle "unsichtbar" für alle steht, wurde der Gedanke geboren, diese im Vorraum auszustellen. 

So ähnlich wie auf nachfolgender Fotomontage dargestellt könnte es aussehen. Die Kutsche müsste nur etwas weiter in den "Vorraum" nach hinten verschoben und davor eine Glaswand installiert werden.

Für die Kosten der Glaswand müssten wir jedoch ein paar "Sponsoren" finden.

Bei der Reutlinger Friedhofsverwaltung, dem jetzigen Standort der Kutsche, habe ich bereits vorgefühlt.

Eine Rückgabe ist demnach nicht ausgeschlossen.


 


Donnerstag, 2. Januar 2014

Rommelsbacher Leichenkutsche ...


... wer kennt die Kutsche noch? Hat jemand Bilder von früheren Jahren mit der Kutsche drauf? Bitte melden!

Die Kutsche steht derzeit auf dem Friedhof Römerschanze im Vorraum der Friedhofsverwaltung mit noch zwei weiteren Kutschen als Leihgabe.

Mittwoch, 1. Januar 2014

Ich freue mich schon, wenn ich im Frühjahr wieder Reinhold Reusch auf seinem Gütle auf der Unger Halde treffe. Ein guter Typ. Ein echter Rommelsbacher. Euer Raimund Vollmer

Wünschen allen Blog-Lesern ...

... , Gesundheit und viel Glück